Unser Betrieb


 

 

1978 haben wir begonnen den Mastschweinestall aus der Ortsmitte von Ohlendorf zum Ortsausgang Richtung Holtorfsloh auszusiedeln. Im Jahre 1985 erfolgte dann der Neubau eines Wohnhauses. Eine ständige Erweiterung des Betriebes durch eine Maschinen- und Lagerhalle mit einem Mutterkuh- und Pferdestall sowie die Vergrößerung des Mastschweinestalls und die wachsende Betriebsfläche erfolgte kontinuierlich in den folgenden Jahren.

Mittlerweile bewirtschaften wir als landwirtschaftlicher Familienbetrieb 125 Hektar mit Getreide, Raps, Mais und Grünland.

Des weiteren ist uns die artgerechte Tierhaltung bei Pensionspferden und Mutterkühen sehr wichtig.          Am 30. Juni 2013 wurde der Beriebszweig der Mastschweinehaltung aufgegeben. 

Einen hohen Stellenwert hat bei uns seit 01. Dezember 2003 der Betriebszweig der Pensionspferdehaltung, in dem wir immer wieder in die Erweiterung der Reitanlage für unsere Pferde und Reiter investieren.